Hannegreth Bausinger
Ringelblumenwiese


Entschlackungs- und Entsäuerungsbehandlung

Viele Unserer  Krankheiten wie Neurodermitis, Rheuma,  Gicht, Sodbrennen, Magengeschwüre, Migräne  aber auch Dauerverspannungen, Diabetes, offene Beine , schlecht heilende Wunden,  auch Fettleibigkeit, Blähungen, Magengeschwüre, entstehen auf Grund einer Übersäuerung des Körpers .

Dies kann viele Ursachen haben

Stress, falsche, einseitige Ernährung, Vergiftungen durch Medikamente , Nebenwirkungen von Medikamenten, Amalgamfüllungen Elektrosmog, Nahrungsunverträglichkeiten, usw.

 

Das Blut hat einen PH Wert von  7,35-7,45  dies ist die Grundlage für das Imunsystem und für alle Organe. Nur so kann ein gesunder Organismus funktionieren, wenn nun  der Körper  ständig übersäuert wird und die überschüssige Säure NICHT ausgeschieden werden kann, wird sie an Fett und Wasser gebunden eingelagert. Dann werden wir fett.  Oder der Körper sucht sich Entlastung und Ausscheidungsmöglichkeiten und arbeitet über die Haut die Säure  nach Außen: Allergien, Neurodermitis Schuppenflechte, Nesselsucht usw aber auch Akne können dann die Folge sein.Wenn der Körper Wege zur Säureauscheidung sucht, kann es bis zum Loch im Fuß bei Diabetes kommen.

Hier wußte schon Pfarrer Kneipp, dass die schlechten Körpersäfte ausgeschieden werden müssen. Säure kann aber auch Strukturschäden im Körper hervorrufen, Cellulite, Krampfadern, Gelenkprobleme, schlechte Zähne usw. können dann die Folge sein.

Um die Säure auszuscheiden braucht der Körper Mineralstoffe  durch eine GESUNDE Ernährung viel klares   Wasser und  basische Anwendungen.

Als therapeutische Pflegemöglichkeit gibt es die Entsäuerungsbehandlung

Bei der Entsäuerungsbehandlung  beginnt man mit einem basischen Fußbad , danach  wird der ganze Körper durchmassiert um Schlacke und überschüssige ( MILCH) Säure zu lösen,  anschließend wird man in warme feuchte basische Wickel eingepackt, das physikalische Gesetz besagt, dass die Säure zur Base wandern muss, so  kann der Körper  sich entlasten.

Sehr hilfreich auch zur Unterstützung beim Fasten  um z.B. Migräneanfälle zu vermeiden oder nach Massagen um die gelöste Milch- Säure abzuleiten. Aber auch bei vielen anderen Beschwerden, um Linderung herbei zu führen.